Ausstattung

Ausstattung

Hier finden Sie einige Informationen rund um die Ausstattung der Feuerwehr Thonstetten. Bei dem Fahrzeug und bei dem Feuerwehrhaus haben Sie außerdem die Möglichkeit sich zusätzlich noch genauer die Innenausstattung zu betrachten.

TSF-W Allrad


  • TSF-W Thonstetten 46/1 - Bild 1
  • TSF-W Thonstetten 46/1
  • TSF-W Thonstetten 46/1 - Bild 4
  • TSF-W Thonstetten 46/1
  • TSF-W Thonstetten 46/1 - Bild 2
  • TSF-W Thonstetten 46/1
  • TSF-W Thonstetten 46/1 - Bild 3

Das Fahrzeug wurde 2002 in den Dienst gestellt. Es handelt sich dabei um einen Aufbau von Schlingmann auf ein Mercedes-Benz Allradfahrgestell 815 DA Vario mit einem 550 LTR GFK Löschwassertank.

Neben der feuerwehrtechnischen Ausrüstung nach DIN 14502 mit automatischer Wasserführungsregulierung und einer Schnellangriffseinrichtung DN 25 (50 Mtr.), ist es noch mit einigen Extras ausgestattet worden.
Dazu zählen unter anderem die Schaumausrüstung, Motorsäge mit Zubehör,  drei Mulden , acht PA-Ersatzflaschen, Beleuchtungsgruppe mit Generator 5KVA, ein Lichtmast mit zwei 1000 Watt Strahlern mit einem Lichtpunkthöhe 4m über Standfläche des Fahrzeuges und noch einiges mehr.

Außerdem besitzt die Wehr noch einen Stromerzeuger der im Jahr 2013 angeschafft wurde. Es handelt sich um ein Dieselaggregat mit 62 kVA Dauerleistung auf einem Anhänger Typ Actos 1825/151 mit verstellbarer Zugdeichsel und wechselbarer Zugöse.

An dem Stromerzeuger befindet sich außerdem ein 5,63 m Teleskopmast sowie ein 4,70 m Stativ. Weiter ist er mit einem Klemmfeld, 5 Drehstromsteckdosen, 1x CEE 5x 125A, 1x CEE 5x 63A,  1x CEE 5x 32A, 2x CEE 5x 16A und 4 Schutzkontaktsteckdosen 16 A ausgestattet. Dazu kommt noch ein Beleuchtungsballon Powermoon Twinlicht, 2x 1000 Watt (Lichtleistung 198 000 Lumen) sowie 2 Leitungstrommeln mit 230 V, 16 A (50 m Kabel 3G2.5 drei Schutzkontaktdosen) und eine Leitungstrommel 230/400 V, 16 A (50 m Kabel 5G2.5 eine CEE- und drei Schutzkontaktdosen).

Stromerzeuger mit 62KVA Leistung

Stromerzeuger mit 62KVA Leistung

Feuerwehrhaus


  • Feuerwehrhaus Außenansicht
  • Feuerwehrhaus Fahrzeughalle 1
  • Feuerwehrhaus Fahrzeughalle 2
  • Floriansstüberl 1
  • Floriansstüberl 2
  • Schulungsraum 1
  • Schulungsraum 2

Das Feuerwehrhaus wurde in Eigenleistung von 64 Bürgern des Ortes Thonstetten in ca. 4533 Arbeitsstunden erbaut. Der Baubeginn war am 19.08.1996 und fast zwei Jahre später am 12.07.1998 war dann die Einweihung.

Die Finanzierung von rund 125.000 DM übernahm ebenso wie die Planung die Stadt Moosburg. Neben der Fahrzeughalle selber beinhaltet das Haus auch noch Schulungsräume (u.a. das Floriansstüberl) sowie einige Lagerräume.